14.12.2017 | Allgemein

Online- und Social-Media-Recht: 2-tägiges Intensiv-Webinar

Am 24. und 25. Januar 2018 spricht unser Kollege Dominik Schmidt auf den Cyber Law Days, einem 2-tägigen Webinar, auf welchem die Teilnehmer über die (neuen) rechtlichen Herausforderungen des Digital Marketings aufgeklärt werden – von urheber-, marken- und wettbewerbsrechtlichen Fragen bis hin zum Datenschutz.

Fit für die DSGVO, eprivacy-Verordnung und Co.?
Mit der EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) kommen neue Herausforderungen auf  Unternehmen zu, die bis zum Stichtag am 25.Mai 2018 umgesetzt werden müssen. Da bei Datenschutzverstößen Unternehmen ab Tag 1 mit hohen Bußgeldern, Imageschäden sowie Haftungsrisiken rechnen müssen, ist es für werbetreibende Unternehmen notwendig die entsprechenden Vorkehrungen zu treffen.

Cyber Law Days: „Im Digital-Marketing-Recht ist es wichtig am Ball zu bleiben, um ein eigenes Gespür zu entwickeln und Schaden zu vermeiden. Die rechtlichen Anforderungen an Digital-Marketing-Recht sind unübersichtlich und länderspezifisch teilweise sehr unterschiedlich, sie verändern sich nahezu so schnell wie die dafür eingesetzten Technologien. Insbesondere rund um den Umgang mit eigenem, Google-, Stockbild- und User-Generated-Content sowie bei verhaltensbasierter Werbung und das dafür erforderliche Profiling und Tracking sind viele elementare Fragen oft (noch) nicht ausreichend geklärt. Für die berufliche Praxis ist es daher wichtig, die rechtlichen Voraussetzungen zu kennen, die für digitale Marketingmaßnahmen relevant sind.“

Das zweitägige Webinar findet ausschließlich online statt! Die Aufzeichnungen des Intensiv-Kurses können Sie bis zu 2 Monate nach dem Webinar abrufen. Jetzt buchen

Programm:

1.Tag, Mittwoch, 24.Januar 2018

  1. Session: 09.00h – 09.55h
  2. Grundregeln im Digital-Marketing-Recht (u.a. Urheber- Marken-, Wettbewerbs-, Telemedien- und Datenschutzrecht)
  3. Session: 10.00h – 10.55h
  4. Datenschutzgrundverordnung, ePrivacy-Verordnung und Big Data: Regeln und Umsetzungserfordernisse in 2018
  5. Session – im Anschluss
  6. Q&A zu den behandelten Themen

2.Tag, Donnerstag, 25.Januar 2018

  1. Session: 09.00h – 09.55h
    Influencer-Kampagnen und Kommunikations-1-mal-1: Schleichwerbung vs. redaktionelle Werbung, Vergleichswerbung, Promotions und Gewinnspiele
  2. Session: 10.00h – 10.55h
    Haftungs- und Rechtsverstoß-Best-Practice: Was tun bei einer Abmahnung oder einem sonstigen Angriff
  3. Session – im Anschluss
    Q&A zu den behandelten Themen 

 

Anmeldung: Sie können sich noch bis zum 23.Januar für das Webinar anmelden. Jetzt registrieren und buchen


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Weitere Artikel

Anwälte der Kanzlei empfohlen durch: